-
Leseprobe Oberschwaben Magazin / Rubrik: Barock in Oberschwaben

50 Jahre Himmelreich des Barock

„Wenn es sie nicht gäbe, müsste sie erfunden werden“ Josef Günthör, geistiger Vater der Ober - schwäbischen Barockstraße, bei deren 25-jährigen Jubiläum vor genauso vielen Jahren.

Wer die prachtvollen Monumente Oberschwabens kennt, der weiß, dass Josef Günthör Recht hatte. Doch diese hochherrschaftlichen Residenzen, Klöster und Kirchen sind keinesfalls leblose Überbleibsel einer längst vergangenen Epoche. Vielmehr stellt der Barock in Oberschwaben ein Gesamtkunstwerk dar, das es innerhalb von sechs Themenwelten zu erfahren gilt. Auf vier Routen und auf einer Gesamtlänge von fast 760 km entdeckt man zwischen Ulm und St.Gallen entlang der Oberschwäbischen Barockstraße über 50 Barockerlebnisstationen. Von imposanten Decken fresken, Kulturlandschaften entlang von Weihern und Wasserkanälen, über lebendiges Brauchtum und höchste Orgelbaukunst, bis hin zur barocken Biertradition zeigt die Region OberschwabenAllgäu Barock in vielen Facetten.

Sechs Themenwelten versprechen eine spannende Reise entlang der Ferienstraße:

BAROCK bestaunen

Üppige Formen, pompöse Architektur und lebendige Farben: Dieses Zusammenspiel prägt die großen und kleinen Kunstschätze im Himmelreich des BAROCK. Wer sich mit offenen Augen auf die Reise begibt, wird staunen und hin und wieder überrascht darüber sein, was sich an der beliebten Ferienstraße alles entdecken lässt.

BAROCK erschaudern

Seit ihren frühesten Zeiten verehrten Christen die sterblichen Überreste ihrer Märtyrer. Sie befanden diese für „wertvoller als edle Steine und kostbarer als Gold“. Einen besonderen Aufschwung nahm dieser Kult in der Epoche des Barock. Bei den „heiligen Leibern“ handelt es sich um Ganzkörper- Reliquien frühchristlicher Märtyrer, die im 17. Jh. aus den Katakomben Roms in die Kirchen und Klöster Oberschwabens eingebracht wurden. Die in kunstvoller Filigranarbeit mit Gold- und Silberfäden, Perlen und falschen Edelsteinen verzierten Skelette wurden häufig käuflich erworben, getauft und in Schausärgen für die Gläubigen ausgestellt. Bis heute sind sie in vielen oberschwäbischen Kirchen noch zu bestaunen – schauerlich-schön.

BAROCK genießen

Kulinarische Zauberkünstler kochen barocke Speisen nach genauen Vorgaben und Zutatenlisten und lassen die Barockzeit zum Geschmackserlebnis werden. Bei den üppigen Barockmenüs legen die Gastgeber den Schwerpunkt auf die feineren Gerichte des Adels und des Klerus, aber die Köche zeigen auch, dass einfachere Speisen aus der Barockzeit hervorragend schmecken, wenn man sie nach alten Rezepten stilecht zubereitet. Ob als originelle Ergänzung zu einem Ausflug entlang der Oberschwäbischen Barockstraße oder als Festmahl zu einem besonderen Anlass: der Blick auf die Barock-Speisekarte in ausgewählten Lokalen lohnt sich allemal!

[...] Lesen Sie mehr über Barock in Oberschwaben im neuen Oberschwaben Magazin 2016/2017.

Zur Magazinbestellung

Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungs- und Ausstellungstermine

News

Aktuelle News aus der Ferienregion Bodensee-Oberschwaben

Oberschwaben

Oberschwaben fasziniert Einheimische und Urlauber

© 2010-2013 Labhard Verlag Konstanz/Bodensee | Design: SMD | Kontakt | Impressum | Sitemap
Verlagsthemen: Bodensee | Oberschwaben | Sachsen | Wirtschaft | Garten